Profile

FREY Rechtsanwälte have proven expertise in media, copyright, sports, IP and IT law. With a consistently high level of legal advice they provide customized solutions in a prompt and timely manner. Our clients include large and medium enterprises as well as start-ups in the traditional media and IT industries, but also companies from other industries who want to grow within the digital sphere. We sound out operational scope, promote your interests in and out of court or assist in the design and negotiation of contracts. As your strategic partners, we draft legal opinions, develop legally well-founded positions and advise you in a timely fashion of upcoming legal developments. With our particular legal and economic competence, we help you to successfully implement your projects, whether on the national or international level.

Digitization

Business goes digital – from vision to practice. We help you optimise!

Media

Whether in traditional or new media, ideas change our world. We sound out their legal scope for you!

Press

Freedom of the press - more than a basic right. We give you security - even in times of crisis!

Sports

Success in sports requires a first-class team. Our legal know-how will take you to the top!

Social Media

Social media revolutionize communication. We safeguard your presence!

eCommerce

Innovative business models drive digital trade. We create custom solutions for you!

Intellectual property rights

Intangible assets and competitive positions are crucial to your success – we will assert your rights!

Telecommunications

Modern networks are setting trends. We advise you on swift and secure access!

Europe

Brussels is closer than you think –  safe navigation demands experience and perspective!

News

Kanzlei

FREY Rechtsanwälte werden erneut von Media Law International ausgezeichnet. Media Law International veröffentlicht als unabhängige Publikation Rankings, Editorials und Artikel in über 56 Jurisdiktionen und ist ein wichtiger internationaler Ratgeber in der Medienrechtspraxis.

02.04.2019 - Wir suchen Verstärkung für unser Kölner Team!

27.03.2019 - Als einer der Initiatoren des kölner forum medienrecht e.V. (kfm) möchten wir Sie sehr gerne zur 13. Jahresveranstaltung des kfm einladen.

25.3.2019 – Prof. Dr. Frey hat am vergangenen Donnerstag an einem Experten-Roundtable beim eco – Verband der Internetwirtschaft zur Frage „Suchen Sie noch oder lassen Sie suchen?“ teilgenommen.

15.03.2019 - Die Abstimmung über die Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt  im Plenum des europäischen Parlaments steht kurz bevor. Lesen Sie zu den wesentlichen Ergebnissen des Trilogs in unserer aktuellen Ausgabe des „Status Quo“!

Recht

Die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat mit Beschluss vom heutigen Tag einen Eilantrag der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands, mit dem die Ausstrahlung eines Wahlwerbespots begehrt wurde, abgelehnt.

Hält ein Autor eine frei zugängliche Vorlesung, können auch umfangreiche Zitate aus dieser Rede innerhalb einer sich mit dieser Vorlesung auseinandersetzenden Berichterstattung zulässig sein. Die Voraussetzungen für die Rechtfertigung von Zitaten sind über die gesetzl. Anforderungen hinaus nicht davon abhängig, ob das in öffentlicher Rede

...

Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat darüber zu entscheiden, ob eine Verwertungsgesellschaft den Abschluss eines Vertrages über die Nutzung von Digitalisaten urheberrechtlich geschützter Werke im Internet davon abhängig machen darf, dass der Nutzer wirksame technische Maßnahmen gegen sogenanntes "Framing" ergreift.

Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute ein bei ihm anhängiges Verfahren gegen Facebook wegen Verstößen gegen Datenschutzrecht bis zur Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union in einem diesem vom OLG Düsseldorf vorgelegten Vorabentscheidungsverfahren ausgesetzt.  

Der 12. Senat des OVG Berlin-Brandenburg hat mit Teilurteil die Klage eines Journalisten auf Zugang zu Informationen des Bundesverkehrsministerium im Zusammenhang mit der Überprüfung und Freigabe der „Software-Updates“ für die 2,0-Liter-Dieselmotoren verschiedener Modelle Jahr 2016 als teilweise unzulässig abgewiesen.

Lawyers

FREY Rechtsanwälte sets store by an individual and ongoing service for its clients, whereby the focus is on a personal trust-based relationship between the client and the lawyer. In line with our understanding of a professional and service-orientated legal service, we work flexibly and committedly to achieve our clients’ objectives. Through our specialisation, we can develop fast, tailored solutions at reasonable prices.

 

Hier ist noch Platz für innovative Köpfe

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in unserem Team?

Jobs ansehen

Awards

Kanzleimonitor
Handelsblatt DIF
Best lawyers
JUVE
Frey Lösung
MLI

Contact

FREY Rechtsanwälte Partnerschaft mbB / Agrippinawerft 22 (Rheinauhafen) / 50678 Köln
 +49 221 420 748 00 |  +49 221 420 748 29

 info@frey.eu      www.frey.eu

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok