Profile

FREY Rechtsanwälte have proven expertise in media, copyright, sports, IP and IT law. With a consistently high level of legal advice they provide customized solutions in a prompt and timely manner. Our clients include large and medium enterprises as well as start-ups in the traditional media and IT industries, but also companies from other industries who want to grow within the digital sphere. We sound out operational scope, promote your interests in and out of court or assist in the design and negotiation of contracts. As your strategic partners, we draft legal opinions, develop legally well-founded positions and advise you in a timely fashion of upcoming legal developments. With our particular legal and economic competence, we help you to successfully implement your projects, whether on the national or international level.

Digitization

Business goes digital – from vision to practice. We help you optimise!

Media

Whether in traditional or new media, ideas change our world. We sound out their legal scope for you!

Press

Freedom of the press - more than a basic right. We give you security - even in times of crisis!

Sports

Success in sports requires a first-class team. Our legal know-how will take you to the top!

Social Media

Social media revolutionize communication. We safeguard your presence!

eCommerce

Innovative business models drive digital trade. We create custom solutions for you!

Intellectual property rights

Intangible assets and competitive positions are crucial to your success – we will assert your rights!

Telecommunications

Modern networks are setting trends. We advise you on swift and secure access!

Europe

Brussels is closer than you think –  safe navigation demands experience and perspective!

News

Kanzlei

Die Abstimmung über die Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt  im Plenum des europäischen Parlaments steht kurz bevor. Lesen Sie zu den wesentlichen Ergebnissen des Trilogs in unserer aktuellen Ausgabe des „Status Quo“!

Als einer der Initiatoren des kölner forum medienrecht e.V. (kfm) möchten wir Sie sehr gerne auf die 13. Jahresveranstaltung des kfm aufmerksam machen.

Wir suchen Verstärkung für unser Kölner Team!

21.12.2018 - In der renommierten Studie des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen „kanzleimonitor.de – Empfehlung ist die beste Referenz 2018/2019“ sind FREY Rechtsanwälte im Bereich Medienrecht erneut äußerst gut platziert.

12.11.2018 - Unser Partner Dr. Rudolph referiert am 21. November 2018 bei einem Seminar zum Thema „EU-Datenschutzgrundverordnung: Erste Erfahrungen aus der Praxis und Ausblick in die Zukunft“.

Recht

Die Klägerin sieht in der Entfernung der Installationen eine Verletzung ihres Urheberrechts. Sie fordert die Unterlassung weiterer Beeinträchtigungen der Installation "HHole (for Mannheim)" durch die Baumaßnahmen, die Wiederherstellung des urspr. Zustands des Werks, Zugang zum Werk und Zahlung einer Vergütung von min. 70.000 € verlangt. 

Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat dem Gerichtshof der Europäischen Union Fragen zum Umfang der von der Betreiberin der Internetvideoplattform "YouTube" geschuldeten Auskünfte über diejenigen Nutzer, die urheberrechtlich geschützte Inhalte widerrechtlich auf die Plattform hochgeladen haben, vorgelegt.

Die Kläger sind bildende Künstler. Die Beklagte zu 1, deren Geschäftsführer der Beklagte zu 2 war, betrieb in von ihr gepachteten Räumen im Keller eines Hauses eine Minigolf-Anlage. Die Kläger gestalteten diese Räume mit Farben, die unter Schwarzlicht leuchteten, einer Brunneninstallation im Eingangsbereich sowie einer Sterninstallation.

Untersagt ein Gericht die Veröffentlichung eines Fotos zur Bebilderung eines Artikels, verstößt eine Folgeberichterstattung auch dann gegen diese Unterlassungsverpflichtung, wenn in der Ursprungsberichterstattung lediglich ein vergrößerter Teilausschnitt, nunmehr jedoch das komplette Foto veröffentlicht wird.

Mit Beschluss hat die 2. Kammer des Ersten Senats des BVerfG einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung abgelehnt, der darauf gerichtet war, § 9a ZensVorbG 2021 und die danach vorgenommene Übermittlung personenbezogener Daten an das Statistische Bundesamt zur Vorbereitung des Zensus 2021 außer Kraft zu setzen.

Lawyers

FREY Rechtsanwälte sets store by an individual and ongoing service for its clients, whereby the focus is on a personal trust-based relationship between the client and the lawyer. In line with our understanding of a professional and service-orientated legal service, we work flexibly and committedly to achieve our clients’ objectives. Through our specialisation, we can develop fast, tailored solutions at reasonable prices.

 

Hier ist noch Platz für innovative Köpfe

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in unserem Team?

Jobs ansehen

Awards

Kanzleimonitor
Handelsblatt DIF
Best lawyers
JUVE
Frey Lösung
MLI

Contact

FREY Rechtsanwälte Partnerschaft / Agrippinawerft 22 (Rheinauhafen) / 50678 Köln
 +49 221 420 748 00 |  +49 221 420 748 29

 info@frey.eu      www.frey.eu

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok