Profile

FREY Rechtsanwälte have proven expertise in media, copyright, sports, IP and IT law. With a consistently high level of legal advice they provide customized solutions in a prompt and timely manner. Our clients include large and medium enterprises as well as start-ups in the traditional media and IT industries, but also companies from other industries who want to grow within the digital sphere. We sound out operational scope, promote your interests in and out of court or assist in the design and negotiation of contracts. As your strategic partners, we draft legal opinions, develop legally well-founded positions and advise you in a timely fashion of upcoming legal developments. With our particular legal and economic competence, we help you to successfully implement your projects, whether on the national or international level.

Digitization

Business goes digital – from vision to practice. We help you optimise!

Media

Whether in traditional or new media, ideas change our world. We sound out their legal scope for you!

Press

Freedom of the press - more than a basic right. We give you security - even in times of crisis!

Sports

Success in sports requires a first-class team. Our legal know-how will take you to the top!

Social Media

Social media revolutionize communication. We safeguard your presence!

eCommerce

Innovative business models drive digital trade. We create custom solutions for you!

Intellectual property rights

Intangible assets and competitive positions are crucial to your success – we will assert your rights!

Telecommunications

Modern networks are setting trends. We advise you on swift and secure access!

Europe

Brussels is closer than you think –  safe navigation demands experience and perspective!

News

Kanzlei

17.09.2018 - Am 12. September hat das Plenum des Europäischen Parlaments (EP) im zweiten Anlauf den Vorschlag des Berichterstatters Voss angenommen. Damit wird die vom EP in weiten Teilen veränderte Fassung des RL-E nun den Trilogverhandlungen zwischen Rat und EP unter Beteiligung der EU-Kommission überstellt.

12.09.2018 - Unser Partner Prof. Dr. Dieter Frey wird am kommenden Donnerstag, den 13. September, im Rahmen des Azure Cologne Meetups einen Vortrag zum Thema eSports halten. 

27.08.2018 - Unser Rechtsanwalt Stefan Möllenkamp untersucht in seinem in der aktuellen Ausgabe der MultiMedia und Recht veröffentlichten Aufsatz „Digitale Zahlungsmittel in einer analog geprägten Rechtsordnung“ zusammen mit Herrn Rechtsanwalt Leonid Shmatenko die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kryptowährungen.

17.08.2018 – Auf zwei Großereignisse für den eSport in der kommenden Woche in Köln warten alle Spieler im Markt schon gespannt: Die SPOBIS Gaming & Media (20.08.) und anschließend die Gamescom (21.08.-25.08).

13.08.2018 - Die seit dem 25.05.2018 geltende Datenschutzgrundverordnung hat auch Auswirkungen auf das in Deutschland gesetzlich etablierte Medienprivileg. Das folgende Special beleuchtet die in Art. 85 DSGVO enthaltenen Regelungen und setzt sich vor allem mit deren systematischer Einordnung, Reichweite und prakt. Relevanz auseinander.

Recht

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) hat entschieden, dass es Google nicht generell untersagt werden darf, ältere negative Presseberichte über eine Person in der Trefferliste anzuzeigen, selbst wenn diese Gesundheitsdaten enthalten. 

Am 12. September hat das Plenum des Europäischen Parlaments (EP) im zweiten Anlauf den Vorschlag des federführenden Rechtsauschusses (Berichterstatters A. Voss) mit 438 Stimmen bei 226 Gegenstimmen und 39 Enthaltungen angenommen.

Das Oberlandesgericht München hat mit Urteil vom 7. Juni 2018 die Position der Landesfußballverbände im Hinblick auf mediale Rechte an den von ihnen veranstalteten Amateur-Fußballspielen weiter gestärkt.

Wie die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) mitteilt, hat ihr Medienrat in seiner letzten Sitzung nach § 49 Abs. 1 Satz 2 Nr. 19 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) ein Bußgeld in Höhe von 5.000 EUR gegen den YouTuber „Leon Machère“ festgesetzt.

Der für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass der Betreiber eines Internetzugangs über WLAN und eines Tor-Exit-Nodes nicht als Störer für von Dritten über seinen Internetanschluss im Wege des Filesharings begangene Urheberrechtsverletzungen auf Unterlassung haftet.

Lawyers

FREY Rechtsanwälte sets store by an individual and ongoing service for its clients, whereby the focus is on a personal trust-based relationship between the client and the lawyer. In line with our understanding of a professional and service-orientated legal service, we work flexibly and committedly to achieve our clients’ objectives. Through our specialisation, we can develop fast, tailored solutions at reasonable prices.

 

Hier ist noch Platz für innovative Köpfe

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in unserem Team?

Jobs ansehen

 

Hier ist noch Platz für innovative Köpfe

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in unserem Team?

Jobs ansehen

Awards

Kanzleimonitor
Handelsblatt DIF
Best lawyers
JUVE
Frey Lösung
MLI

Contact

FREY Rechtsanwälte Partnerschaft / Agrippinawerft 22 (Rheinauhafen) / 50678 Köln
 +49 221 420 748 00 |  +49 221 420 748 29

 info@frey.eu      www.frey.eu

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok