Lawyers

Prof. Dr. Dieter Frey, LL.M. (Brügge)

Prof. Dr. Frey, who was born in 1967, studied in Bonn, Lausanne and Bruges. After passing his first state examination in law in 1993, he obtained a master’s degree in European Community Law (LL.M.) at the College of Europe in Bruges in June 1995. In 1998 he passed the second state examination in law and completed his doctorate on European media law. He was previously an academic assistant of Professor Ulrich Everling at the Centre for European Economic Law at the University of Bonn. From 1998 to 2000 he worked for the international law firm Feddersen (now White & Case) in Brussels. From 2001 to 2002 he worked as Senior Vice President Business & Legal Affairs for the content-syndicator Cocomore AG in Frankfurt. Since setting up the FREY law office, he has concentrated on providing a comprehensive counselling service for national and international clients from the media, sport and internet sectors. His working languages are German, English and French.

Prof. Dr. Frey is a specialist copyright and media lawyer and specialist sports lawyer. He is also a member of the preliminary examination committee for the award of the specialist lawyer title "sports law" of the Cologne Bar Association and honorary professor for media management and sports law at the University of Applied Sciences Europe GmbH. He is a co-founder of the kölner forum medienrecht e. V. (kfm) and member of the Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) as well as of the Alumni Medienrecht Köln e.V.

Prof. Dr. Frey publishes regularly academic articles and gives presentations on copyright-, media- and telecommunications law. Repeatedly, he has been appointed as expert for public hearings of the German Bundestag during the last years.

Prof. Dr. Frey is the editor of the practice handbook "eSport und Recht", which was published by the Nomos Verlag in October 2020. Click here for the book.

Book contributions:

  • Praxishandbuch "eSport und Recht", Nomos Verlag, Oktober 2020, § 8 Etablierung von Ligen (mit Dresen), § 9 Publisher (mit Dr. van Baal), § 10 eSportler (mit Dr. van Baal), § 11 eSport-Organisationen und Teams, § 14 Investoren (mit Dresen), § 20 Verhältnis zwischen Veranstaltern und Publishern (mit Dr. van Baal), § 21 Verhältnis zwischen Veranstaltern und eSport-Organisationen, § 24 Mediale Verwertung.
  • Kommentierung des Art. 85 DSGVO, in: Rolf Schwartmann, Andreas Jaspers, Gregor Thüsing, Dieter Kugelmann (Hrsg.), Datenschutz-Grundverordnung Bundesdatenschutzgesetz, 2. Aufl., Heidelberg, 2020, S. 1741-1772.
  • Medienrecht und Sport, in: Rolf Schwartmann (Hrsg.), Praxishandbuch Medien-, IT- und Urheberrecht, 4. Aufl., Heidelberg 2017, 15. Kapitel, S. 633-689.
  • Fernsehen und audiovisueller Pluralismus im Binnenmarkt der EG, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 1999.
  • Selbstbestimmungsrecht, Sezession und Gewaltverbot, in: Seidl-Hohenveldern, Ignaz (Hrsg.), Vereinte Nationen, Menschenrechte und Sicherheitspolitik; Völkerrechtliche Fragen zu internationalen Konfliktbegrenzungen, Carl Heymanns Verlag, Köln 1994, S. 31-74.
Legal essays:

  • Zu den Novellierungsplänen von Bund und Ländern für das Jugendschutzgesetz und den Jugendmedien-Staatsvertrag „Konkurrenz statt Kohärenz im Jugendmedienschutz?“, Zeitschrift für Computer und Recht (CR), 2020, S. 626-632, (mit Benjamin Dankert).

  • Herausforderungen für die weitere Entwicklung des eSport (mit Jan Pommer), MultiMedia und Recht (MMR), 2018, S. 7-12.

  • „eSports – Rechtsfragen eines komplexen Ökosystems im Überblick“, Zeitschrift für Sport und Recht (SpuRt), 2018, S. 1-5; 53-59.
  • Statement „Modernisierung des Urheberrechts durch Reduzierung der Komplexität und Schaffung europäischer Lösungen“ anlässlich des II. ZUM-Symposiums „Urheberrecht zwischen den Legislaturperioden – Rückblick und Ausblick“ am 26.1.2018, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2018, S. 264-265.

  • IPTV: Ein Fall der Kabelweitersendung, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2017, S. 898-908 (mit Dr. Nadine van Baal).

  • Grenzen der Exklusivität in der Sportberichterstattung, Zeitschrift für Kommunikation und Recht (K&R) 2017, S. 31-36 (mit Judith Burkamp).

  • Wettkampf um die Bundesliga, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2016, S. 14 ff.

  • Anmerkung zu BFH: Steuersatz bei Überlassung digitaler oder elektronischer Sprachwerke, Urteil vom 3.12.2015 - V R 43/13, MultiMedia und Recht (MMR), 2016, S. 349-350, (mit Stephanie Eggerath).

  • Störerhaftung: Macht der BGH den Access-Provider zum Gatekeeper des Rechts?, Zeitschrift für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (GRURPrax), 2016, S. 164-166, (mit Christopher Nohr).


  • Die Host-Providerhaftung im Lichte des Unionsrechts. Vorgaben der EuGH-Rechtsprechung und Gestaltungsspielräume für den nationalen Gesetzgeber, Zeitschrift für Computer und Recht Beilage (CR-Beil.), 2015, S. 1-28, (mit Dr. Matthias Rudolph und Dr. Jan Oster).

  • Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil v. 2.4.2013, VI-U (Kart) 9/13 (Veranstalterabgabe eines Sportverbands ist rechtmäßig), Zeitschrift für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (GRURPrax), 2013, S. 390.

  • Neue kartellrechtliche Spielräume für die Vermarktung der medialen Rechte an der Fußball-Bundesliga, Zeitschrift für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (GRURPrax), 2012, S. 365-368.

  • Internetsperren und der Schutz der Kommunikation im Internet, MultiMedia und Recht Beilage (MMR-Beil.), 2012, S. 1-26, (mit Dr. Matthias Rudolph und Dr. Jan Oster).

  • Leistungsschutzrecht für Presseverleger - Überlegungen zur Struktur und zu den Auswirkungen auf die Kommunikation im Internet, MultiMedia und Recht (MMR), 2010, S. 291-295.
  • Zugangserschwerungsgesetz: Schnellschuss mit Risiken und Nebenwirkungen, Zeitschrift für Computer und Recht (CR), 2009, S. 644 ff., (mit Dr. Matthias Rudolph).

  • Netzsperren: Werden Access-Provider die neuen Gatekeeper des Rechts?, MultiMedia und Recht (MMR), 2009, S. 221-222.


  • Anmerkung zu LG Stuttgart, Urteil v. 8.5.2008, 41 O 3/08KfH - hartplatzhelden.de (keine Filmausschnitte von Amateursportveranstaltungen in Onlineportalen), Zeitschrift für Computer und Recht (CR), 2008, S. 528 ff.

  • Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag im Lichte des Gemeinschaftsrechts - Europarechtliche Vorgaben für die Novellierung des JMStV im Bereich der Telemedien, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2008, S. 564 ff.

  • Jugendschutzprogramme - Bedarf es der Novellierung des JMStV, Zeitschrift für Computer und Recht (CR), 2008, S. 40 ff.

  • Verfügungen über unbekannte Nutzungsarten: Anmerkungen zum Regierungsentwurf des Zweiten Korbs, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2007, S. 13-21, (mit Dr. Matthias Rudolph).

  • Die Vergabe der medialen Rechte an der Fußball-Bundesliga - Vom kartellrechtlichen Streitfall zum lizenzrechtlichen Problemfall, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2005, S. 585-594.

  • „Kein Nachschlag für Filmverwertung auf DVD“ – Bundesgerichtshof stuft digitale Datenträger nicht als „neue Nutzungsart“ ein, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. Juni 2005, S. 25, (mit Dr. Matthias Rudolph).

  • EU-Richtlinie zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums - Anmerkungen zur Harmonisierung des immaterialgüterrechtlichen Sanktionsrechts aus urheberrechtlicher Perspektive, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2004, S. 522-529, (mit Dr. Matthias Rudolph).

  • Neue Herausforderungen für die exklusive Contentverwertung - Der wettbewerbsrechtliche Rahmen für die Vermarktung und den Erwerb von Medienrechten, Zeitschrift für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2003, S. 931-940.

  • Das Eurovisionssystem der EBU: Kartellrechtlicher Dauerbrenner in Brüssel und Luxemburg, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2002, S. 910-920.

  • Peer-to-Peer File Sharing, das Urheberrecht und die Verantwortlichkeit von Diensteanbietern am Beispiel von Napster, Inc. im Lichte des US-amerikanischen und EG-Rechts, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2001, S. 466-477.

  • The recent competition policy of the Federal Cartel Office, The European Antitrust Review, 2000, S. 78-80.

  • Das öffentlich-rechtliche Fernsehen im Wettbewerbsrecht der EG, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 1999, S. 528-542.


  • Die Europäische Fusionskontrolle und die Medienvielfalt, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 1998, S. 893-909.

Articles in trade media:

  • Gastbeitrag im SPONSORs zur medialen Verwertung von eSport-Events, hier abrufbar (September 2020).
  • Gastbeitrag zum eSport im Legal Tribune Online mit dem Titel „Wettkampf im rechtsfreien Raum?“, hier abrufbar (August 2020).
  • Gastbeitrag bei Legal Tribune Online mit dem Titel "Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter - E-Lending, ein Fall für den Gesetzgeber" hier abrufbar (Oktober 2018).
  • Gastbeitrag bei Legal Tribune Online mit dem Titel "Professionalisierung des eSport - von der Subkultur zum Massenphänomen" hier abrufbar (August 2018).
  • „Neues Vermarktungsmodell fordert die Vereine“, Horizont Sportbusiness, 2005, S. 6-7.

Legal expertises and opinions:

  • Stellungnahme als Sachverständiger zur öffentlichen Anhörung "Telemediengesetz" im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages am 16. Dezember 2015 (auf der Webseite des Deutschen Bundestags hier abrufbar).
  • Haftungsregime für Host- und Access-Provider im Bereich der Telemedien, Rechtsgutachten im Auftrag des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft (BVDW) e.V., 1. Aufl. 2009 (mit Matthias Rudolph).
  • Rechtliche Evaluierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags, Rechtsgutachten im Auftrag des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft (BVDW) e.V., 1. Aufl. 2009, (mit Dr. Matthias Rudolph).
  • Impulsvortrag zur Regulierung bei Sprachassistenten (März 2019).
  • Vortrag zum Thema eSport im Rahmen des Azure Cologne Meetups am 13. September 2018.
  • Referat zu aktuellen Rechtsfragen im eSport bei der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Sportrecht des Deutschen Anwaltvereins am 6. und 7. Juli 2018.

  • Teilnehmer des Panels „Desiderate der Urheberrechtsregulierung heute“ beim II. ZUM-Symposium des Instituts für Urheber- und Medienrecht zum Thema „Urheberrecht zwischen den Legislaturperioden – Rückblick und Ausblick.“
  • Sachverständigenanhörung im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Telemediengesetzes" (TMG) am 26. Mai 2017.
  • Impulsreferat und Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zum Entwurf des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) der Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema: "Hate Speech und Co.: Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken verbessern" am 18. Mai 2017.
  • Vortrag beim 16. @kit -Kongress – 6. Forum „Kommunikation und Recht“ am 12. Mai 2017 in Köln.
  • Sachverständigenanhörung  im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Telemediengesetzes (BT-Drs. 18/6745) am 16. Dezember 2015.
  • Teilnahme an der Paneldiskussion "Bleibt Olympia ein Medienerlebnis für alle oder Gold in der Glotze nur gegen Cash?" der Friedrich-Ebert-Stiftung am 12. November 2015 in Berlin.

  • Moderation der Paneldiskussion zum Thema "Die europäische Urheberrechtsreform - Ende der urheberrechtlichen Kleinstaaterei?" des kölner forum medienrecht im Rahmen des Medienforum NRW 2015 am 11. Juni 2015.
  • Intro und Moderation der Paneldiskussion zum Thema "Plattformneutralität: Vielfaltssicherung durch Regulierung – aber wie?" des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 16. Mai 2015.
  • Vortrag zum Thema Social Media Recht im Rahmen des Social Media Brunch, internetwoche Köln am 23. Oktober 2014 in Köln.
  • Intro und Moderation der Paneldiskussion zum Thema "eBooks und ihre Verwertungsrechte" des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 26. März 2014.

  • Vortrag zum Thema "Ihre Sportart in bewegten Bildern - Rechtlicher Rahmen", Seminar an der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am 24. Februar 2014.

  • Workshop "Interactive Media (Business-Strategien & Produktion – Interactive Rights)" an der ifs - internationale filmschule köln am 21. Februar 2014.

  • Vortrag zum Thema "Social Media als Marketingtool für Unternehmen - Rechtlicher Rahmen" an der BiTS - Business and Information Technology School am 5. Dezember 2013.

  • Expedition Unternehmen - Etappe V, Vortrag zu neuen Rechtsentwicklungen im Social Media Recht, Veranstaltung u. a.  des Fraunhofer Instituts, der T-Systems Multimedia Solutions GmbH und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Schloss Birlinghoven in Bonn am 21. November 2013.

  • Vortrag zum Thema Social Media Recht im Rahmen des Social Media Brunch, internetwoche Köln am 7. November 2013 in Köln.

  • Sachverständigenanhörung im Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Antrag der Fraktion der Piraten zur Abschaffung der Störerhaftung am 3. Juli 2013 in Düsseldorf.

  • Vorlesung "Fallstudie - Rechte und Vermarktung", BiTS - Business and Information Technology School, Sommersemester 2013.

  • Vorlesung "Einführung in das Medienrecht", BiTS - Business and Information Technology School, Sommersemester 2013.

  • Sachverständigenanhörung im Innenausschuss des Landtags Rheinland-Pfalz zum Gesetzentwurf zur Erhaltung der Zweckbestimmung des Nürburgrings am 20. Juni 2013 in Mainz.

  • Moderation der Paneldiskussion zum Thema "Urheberrecht "On-the-Move"? – Zur Fortentwicklung des Rechts in der digitalen Welt" des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 6. März 2013.

  • Workshop "Interactive Media (Business-Strategien & Produktion – Interactive Rights)"  an der ifs - internationale filmschule köln am 22. Februar 2013.

  • Workshop "Laufbahnqualifizierung Kamera – Interactive Media" an der ifs - internationale filmschule köln am 30. Oktober 2012.

  • Vortrag "Expedition Unternehmen - Social Media und ausgewählte rechtliche Fragestellungen" in Leipzig, 27. September 2012.

  • Moderation der Paneldiskussion zum Thema "SMART-TV - Hybride Angebote = Hybrides Recht? des  kölner forum medienrecht im Rahmen des 24. medienforum.nrw am 19. Juni 2012.

  • Sachverständigenanhörung im Unterausschuss Neue Medien des Deutschen Bundestags zur Thematik "Vermarktung und Schutz kreativer Inhalte im Internet" am 21. Mai 2012 in Berlin (Stellungnahme und Videomittschnitt).

  • Vortrag zum Thema "Durchsetzung des Internetverbots für Glücksspiel" bei der Veranstaltung "Neues Spiel, neues Glück - Der neue rechtliche Rahmen für Glücksspiel in den Medien" des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 15. März 2012.

  • Teilnahme an der Paneldiskussion beim Forum Wissenschaftskommunkation bei der Initiative Wissenschaft im Dialog am 7. Dezember 2011.

  • Vortrag zum Thema "Social Media als Marketingtool für Unternehmen - Rechtlicher Rahmen" an der BiTS - Business and Information Technology School am 25. November 2011.

  • Vortrag mit anschließende Diskussion zum Thema  „Die Vermarktung der Fußballbundesliga – Die Grenzen der Exklusivität der Vergabe medialer Rechte an Sportveranstaltungen“  im Rahmen der Reihe Praktikerseminar des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln am 16. November 2011.

  • Teilnahme an der Paneldiskussion bei der Veranstaltung "Schutz oder Schikane? - Das Urheberrecht im Internet" der Friedrich-Ebert-Stiftung am 11. Oktober 2011.

  • Vortrag zum Thema "Urheberrecht im Internet - Audiovisuelle Archive, Mediatheken und der 3. Korb" beim Netzwerk Mediatheken am 10. Oktober 2011.

  • Keynote zur Veranstaltung „Ist der Sport zu exklusiv? – Grenzen der Vermarktung medialer Rechte“ des kfm beim medienforum.nrw 2011 am Dienstag den 21. Juni 2011.

  • Intro und Moderation der Veranstaltung "Das Runde muss ins Eckige : König Fußball und die Kosten der Alleinherrschaft" beim medienforum.nrw 2011 am 20. Juni 2011 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

  • Moderation der Paneldiskussion zum Thema "Profile, Targeting und immer mehr davon?" bei der Veranstaltung "Spuren im Netz: Datenschutz im sozial-digitalen Zeitalter" des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 5. Mai 2011.

  • Workshop "Mobile Rights"  an der ifs - internationale filmschule köln am 17. März 2011.
  • Vortrag zum Thema "Web 2.0 - Rechtlicher Rahmen", Seminar an der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am 11. März 2011.

  • Vortrag zum Thema "Leistungsschutzrecht für Presseverleger?" im Rahmen des Dialogkreis Netzpolitik am 16. November 2010 bei Eletronic Arts in Köln.

  • Sachverständigenanhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags zur Frage der Aufhebung des Zugangserschwerungsgesetzes (ZugErschwG) am 10. November 2010 in Berlin (schriftliche Stellungnahme und Eingangsstatement).

  • Moderation der Veranstaltung des kölner forum medienrecht (kfm) zum Thema „Kulturflatrate“ – Fluch oder Segen für Urheber und Kreativwirtschaft? beim medienforum.nrw 2010 am 29. Juni 2010 in Köln.

  • Vortrag zum Thema "Leistungsschutzrecht für Presseverleger" und Teilnahme an  der Podiumsdiskussion zum Thema „Internet – (k)ein rechtsfreier Raum?“ im Rahmen des eco MMR Kongress 2010 am 24. März 2010 im Bundesministerium der Justiz in Berlin.

  • Moderation der Veranstaltung „Digital und ohne Recht? Umbruch in der Verlagsbranche“ des kölner forum medienrecht im Rathaus der Stadt Köln am 11. März 2010.
  • Auswirkungen eines Leistungsschutzrechts auf die Internetwirtschaft - Einführungsvortrag zum PoliTalk 2010 "Leistungs- oder Schutzrecht für Verleger" des eco-Verbands  in der Britischen Botschaft Berlin am 25. Februar 2010.

  • Moderation der Paneldiskussionn zum Thema "Leistungsschutzrechte im Internet: Zukunftssicherung der Presse oder Ende der freien Meinungsäußerung?" in der Bayerischen Vertretung bei der EU in Brüssel am 30. November 2009.

  • Sachverständigenanhörung im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie des Deutschen Bundestags zum Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Kinderpornograhie am 27. Mai 2009 in Berlin (Stellungnahme: Ausschussdrucksache 16(09)1546).

  • "Rechtsrahmen für Netzsperren", Jahresauftaktveranstaltung des kölner forum medienrecht zum Thema "Netzsperren: Access-Provider - die neuen Gatekeeper des Rechts?" im Rathaus der Stadt Köln am 23. April 2009.
  • Expertenanhörung des Rechtsausschusses des Landtags NRW zum Thema "Kinderpornographie im Internet" am 11. März 2009 in Düsseldorf.

  • Workshop "Mobile Rights" an der ifs - internationale filmschule köln am 13. Februar 2009.

  • Expertenanhörung des UA Neue Medien des Deutschen Bundestags über rechtliche und technische Grenzen von Sperrungsverfügungen kinderpornographischer Inhalte im Internet am 12. Februar 2009 in Berlin (Stellungnahme).
  • "Haftungsfragen bei Rechtsverletzungen in Online-Spielen", Open Games Campus im Rahmen der World Cyber Games am 6. November 2008 in Köln.

  • Workshop "Mobile Rights" an der ifs - internationale filmschule köln am 7. März 2008.

  • Vorstellung des Rechtsgutachtens zur Evaluierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung des kölner forum medienrecht am. 23. Januar 2008 zum Thema "Next Generation Jugendmedienschutz" im Rathaus der Stadt Köln.
  • "Gatekeeper der Meinung und der Information – ein Fall für den Markt oder Objekt der Regulierung?" Experten-Workshop der Bitkom Akademie am 21. August 2007 zum Thema EPGs und Suchmaschinen.

  • "In-Game Broadcasting“ und Broadcasting über Konsolen – Neue Herausforderungen für das Rundfundfunkrecht und die Zugangsregulierung?", medienforum.nrw 2007 am 19. Juni 2007.

  • "Neues Recht für neue Spiele" - Experten-Workshop der BITKOM-Akademie am 30. Januar 2007 zum Thema "Games."

  • „Vertragsmodelle für neue Angebote“ – EMRWorkshop: Medienrecht im Mobile Media-Sektor, Grundlagen und Fragestellungen in der Praxis, medienforum.nrw 2006 am 24. Mai 2006.

  • "Vertragliche Grundlagen der Content-Vermarktung", Veranstaltung im Rahmen der RTL "TV Summer School 2005."
  • "Mehr Rechtssicherheit für die Filmbranche? – Der „2. Korb“ der Urheberrechtsreform", Vortrag im Rahmen der TalkingHeads des VFFVmedia am 14. Februar 2005.

  • "Ausländerklauseln auf dem Prüfstand des Europarechts", Vortrag im Rahmen des Workshop "Europa wächst - Ausländerklauseln fallen?" der Führungsakademie des Deutschen Sportbunds am 15. November 2004.

  • "Internet-Piraterie: Die Zähmung der Widerspenstigen", Vortrag im Rahmen des BiTS-Forums am 28. April 2004.
Prof. Dr. Dieter Frey, LL.M.
Prof. Dr. Dieter Frey, LL.M.Partner
Agrippinawerft 22
D-50678 Köln

Tel. +49 221 42 07 48-00
Fax. +49 221 42 07 48-29

Dieter.Frey@frey.eu