Vorträge

Prof. Frey beim II. ZUM-Symposium des Instituts für Urheber- und Medienrecht

Am 26. Januar 2018 fand in München das II. ZUM-Symposium des Instituts für Urheber- und Medienrecht zum Thema „Urheberrecht zwischen den Legislaturperioden – Rückblick und Ausblick“ statt.

Eine Reihe von Rechtsexperten nahm zu vergangenen und zukünftigen Reformvorschlägen des Urheberrechts auf nationaler wie europäischer Ebene Stellung.

Als Teilnehmer des Panels „Desiderate der Urheberrechtsregulierung heute“ forderte unser Partner Prof. Dr. Frey eine urheberrechtliche Modernisierung, die sich insbesondere durch eine Reduzierung der Komplexität der Regulierung auszeichnen müsse. Drei Beispiele stellte er in den Fokus: Die Festschreibung des Grundsatzes der Technologieneutralität für funktional vergleichbare Infrastrukturen, die weitere Vereinfachung der Rechteklärung und Lizenzverfahren sowie langfristig die Notwendigkeit eines einheitlichen Europäischen Rechtsrahmens.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok