eCommerce

Der digitale Handel konkurriert heute mit klassischen Vertriebswegen. Seine disruptive Kraft bringt rein analoge Geschäftsmodelle zunehmend unter Druck. Neue Erwartungshaltungen des Kunden müssen bedient werden, um im eCommerce Geschäft zu bestehen. 

eCommerce ist heute mehr als nur die digitale Vermarktung von Gütern und Leistungen. Die Möglichkeit zur elektronischen Abwicklung geschäftlicher Transaktionen lässt auch in anderen Wirtschaftsbereichen erweiterte oder gänzlich neue elektronische Geschäftsmodelle entstehen. In diesem Zusammenhang avanciert vor allem das Geistige Eigentum zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor des digitalen Zeitalters.

Mit dem Wachstum des eCommerce nimmt auch die Regelungsdichte stetig zu. Onlinespezifische Vorschriften, die aufgrund technischer Entwicklungen oder Anforderungen des  Verbraucherschutzes steten Änderungen unterliegen, müssen ebenso beachtet werden wie klassische Rechtsmaterien.

Wir befassen uns seit Jahren mit nationalen und grenzüberschreitenden Rechtsfragen des eCommerce und beraten unsere Mandanten bei der rechtlichen Ausgestaltung ihres Online- Vertriebs bzw. -Marktplatzes, hier z. B. bei der Gestaltung von AGBs, Informations- und Impressumspflichten, bei Vertriebskooperationen, bei der Rechtsdurchsetzung im Falle von Wettbewerbsverstößen oder unlauteren Geschäftspraktiken. Die Rechtsberatung umfasst vor allem folgende Rechtsgebiete:

  • Vertragsrecht
  • Fernabsatzrecht
  • Domainrecht 
  • Lizenzrecht
  • Digital Rights Management
  • Wettbewerbsrecht 
  • Datenschutzrecht
  • Markenrecht
  • Gesellschaftsrecht 
  • Recht der Telemedien
  • Designrecht
  • Internationales Privatrecht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen