Presse und Äußerungsrecht

Die Pressefreiheit findet ihre Grenzen vor allem im allgemeinen Persönlichkeitsrecht des durch die Berichterstattung Betroffenen. Angreifbar sind zum Beispiel unwahre Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritik. Die Formen möglicher Rechtsverletzungen sind vielschichtig, die Beratung daher sehr individuell. 

Eine präzise und verantwortungsvolle Rechtsberatung umfasst dabei Inhalt, Form und Umfang der Berichterstattung, maßgeschneiderte Konzepte zur Krisenkommunikation, wie auch die gerichtliche wie außergerichtliche Geltendmachung bestehender oder die Abwehr erhobener Ansprüche. Wir vertreten unsere Mandanten in allen Belangen der folgenden Rechtsgebiete:

  • Presse- u. Äußerungsrecht
  • Verlagsrecht
  • Prozessrecht
  • Persönlichkeitsrecht
  • Urheberrecht
  • Rundfunkrecht
  • Recht am eigenen Bild
  • Urhebervertragsrecht
  • Europarecht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen