Veronika Frey studierte Rechtswissenschaften an der Universität Trier mit Studienschwerpunkten im Völker- und Europarecht. Nach ihrem zweiten Staatsexamen war sie von 1996 bis 2000 zunächst bei der Europäischen Kommission, der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und dann als Legal Counsel der Bertelsmann AG in Brüssel tätig. Die Schwerpunkte ihrer beratenden Tätigkeit lagen dabei vor allem im Urheber-, Presse-, Medien- und Europarecht sowie in der Interessenvertretung gegenüber den europäischen Institutionen.

Während ihrer anschließenden, langjährigen Tätigkeit bei der Deutschen Telekom AG (wie auch der T-Online International AG) arbeitete Frau Frey bis 2013 in unterschiedlichen, leitenden Funktionen. Ihre Aufgabenschwerpunkte umfassten dabei die Rechts-, Regulierungs- und Strategieberatung gegenüber den Fachseiten und der Geschäftsleitung wie auch den Bereich Public Affairs & Government Relations. Zudem verantwortete sie für die Deutsche Telekom AG den Bereich Corporate Profiling in der strategischen Unternehmenskommunikation und zuletzt die Kommunikation des Personalvorstands.

Vor ihrer selbständigen Tätigkeit als Rechtsanwältin leitete Frau Frey das Aufsichtsratsbüro der TÜV Rheinland AG von 2013 bis 2015.

Frau Frey verfügt über fundierte Unternehmens- und Branchenkenntnisse aus den Bereichen ITK, Medien und Dienstleistungen. Sie ist ausserdem als systemischer Coach beratend tätig.

Frau Frey arbeitet seit 2016 als Of Counsel für Frey Rechtsanwälte.

Ihre Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok